Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:11262   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Das Archipel

 

Das Archipel, seit 2015, Stahl, Holz, Plane, Zeit; Foto: Radoš Vujaklija
Das Archipel, seit 2015, Stahl, Holz, Plane, Zeit; Handyvideostill: Radoš Vujaklija
Das Archipel, seit 2015, Stahl, Holz, Plane, Zeit; Foto: Radoš Vujaklija
Das Archipel besteht aus vier Stahlpontons, die unterschiedlich verbunden werden können. Es trägt 24 Tonnen Last. Die Fläche von 50 qm kann potenziell von jeder und jedem für alles genutzt werden. Das Archipel könnte an jeden Ort verschifft werden. Es ist theoretisch ein anarchistischer Raum. Für kommerzielle Veranstaltungen oder geschlossene Gesellschaften steht es nicht zur Verfügung. Initiiert wurde das Projekt 2015 von Finn Brüggemann, Amalia Ruiz-Larrea und Nuriye Tohermes als selbstorganisierter öffentlicher Raum. Genutzt wurde das Archipel bereits sehr vielseitig – als Club, Kino, Küche, Bar, Bühne für Konzerte, „Bushaltestelle“ für Kifferkids, Tanzstudio, Offshore-Radiostation, Ort für Performances, Theater, Jacuzzi, Galerie, Anleger, Büro, Seminarraum, Gym, Werkstatt oder Fernsehstudio.
Master-Abschlussprojekt, 2015
Künstler/in:
Nuriye Tohermes
Master of Fine Arts an der HFBK seit 2013
Abschluss 2017
Betreuung HFBK:
Prof. Marjetica Potrč, Prof. Dr. Hanne Loreck
Studienschwerpunkt:
Design
Kategorie:
Performance > Aktion
Design > Sonstiges