Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:11045   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Can you hold that?

 

Can you hold that?, 2018, bestehend aus: Necessary Circumstantial Interpretation, 2017, Stummer Diener, Peach Paraffin, Bienenwachs; Bend Over Backwards, 2018, Alurohr, Knete; Made-to-measure, 2018, Stummer Diener, Daunenjacke; A phase is a phase, 2018, Porzellanmasse, Steinzeug, Glasvasen; Foto: Marie-Theres Böhmker
Necessary Circumstantial Interpretation, 2017, und Bend Over Backwards, 2018, Detail; Foto: Marie-Theres Böhmker
Can you hold that?, 2018, Detail; Foto: Marie-Theres Böhmker
Es wird berichtet, dass die Römer, als sie begannen griechische Skulpturen zu kopieren, vor neuen statischen Problemen standen. Durch den Materialwechsel von Bronze zu Marmor mussten die Stützpunkte neu platziert werden. Zunächst wurden sichtbare Metallstützen zu Hilfe genommen. In einem zweiten Schritt wurden dann die reinen Stützen durch zusätzliche skulpturale Elemente ersetzt und Baumstümpfe, Mantelfalten oder Köcher den Skulpturen an tragenden Stellen hinzugefügt. Die geplante Kopie ist so zur Interpretation genötigt. Diesem Gedanken folgend, werden „Stumme Diener“ als Struktur in Can you hold that? (2018) zum Ausgangspunkt einer skulpturalen Interpretation.
Master-Abschlussprojekt, 2018
Künstler/in:
Clara Lena Langenbach
Master of Fine Arts an der HFBK seit 2015
Abschluss 2018
Betreuung HFBK:
Prof. Pia Stadtbäumer, Prof. Dr. Hanne Loreck
Studienschwerpunkt:
Bildhauerei
Kategorie:
Installation > Rauminstallation
Bildhauerei > Skulptur
Bildhauerei > Plastik