Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10966   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Steamette

 

Claudia Irene Müller »Steamette«, 2007, Glas, Corian, Kunstharz
Mit der Steamette ist es möglich, auf bis zu fünf Etagen Gemüse, Fisch und Fleisch gleichzeitig zu dämpfen. Sie ermöglicht energiesparendes Kochen und ein leckeres, vitaminreiches Mahl. Das Essen wird direkt in den Dämpftellern auf dem Tisch serviert, als Untersetzer dienen die jeweiligen Deckel der einzelnen Glasröhren. Die farbig ausgegossene Unterseite scheint so durch das Lochmuster der Dämpfteller. Jenes Lochmuster zitiert makroartig Details des Meißner Zwiebelmusters. Dieses Muster, das aus Vorbildern der chinesischen Porzellanmalerei entwickelt wurde, verweist mit seiner Entstehungsgeschichte auf den Ursprung dieser Kochmethode – die Bambusdämpfkörbe aus China.

Natürlich lassen sich die Teile auch einzeln zum Dämpfen benutzen. Sie sind mit allen üblichen Kochtopfgrößen kompatibel. Im Gegensatz zu den herkömmlichen sperrigen Dampfkochtöpfen lässt sich die »Steamette« ineinandergestapelt platzsparend aufbewahren. Material: Glas, Corian, Kunstharz.
Diplomprojekt, 2007
Künstler/in:
Claudia Irene Müller
Diplomstudium an der HFBK seit 2000
Abschluss 2007
Studienschwerpunkt:
Design
Kategorie:
Design > Produktdesign