Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10958   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Sepala

 

Geschirrfamilie für die molekulare Küche. »Sepalum« bezeichnet das Kelchblatt, das äußerste, meist grüne Blatt einer Knospe, das die Blütenblätter schützt. Angeregt von der molekularen Küche entstand eine Geschirrfamilie aus Porzellan, die neue Möglichkeiten der Darbietung von Kochkunst gewährt. Das Essen wird Teil des Geschirrs und bildet gemeinsam mit dem Porzellan das Gefäß. In Silikonformen werden Flüssigkeiten wie Wasser, Suppen oder Soßen schalenförmig gefroren oder geliert. Diese gefrorenen Schalen werden dann auf das entsprechende Porzellangefäß aufgelegt, mit einem Gericht gefüllt und serviert. So entfalten und verbinden sich Geschmäcker während des Schmelzens, sogar die Konsistenz des Essens verändert sich im Laufe des Verzehrs.
Diplomprojekt, 2008
Künstler/in:
Silke Decker
Diplomstudium an der HFBK seit 2001
Abschluss 2008
Studienschwerpunkt:
Design
Kategorie:
Design > Produktdesign