Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10927   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Analogue Windows 2.0

 

Farbe und Sättigung verändern sich je nach Lichteinfallswinkel
»Metaphern beeinflussen unser Handeln und die Art und Weise, wie wir über Dinge denken.« (George Lakoff und Mark Johnson)

Die Essenz der Metapher ist es, eine Sache durch eine andere zu verstehen und zu erfahren. Die Identifikation einer Sache mit einer anderen. Im Interfacedesign des Computers wurden analoge Metaphern herangezogen, um uns die digitale Welt begreifbarer zu machen.

Mit der digitalen Welt sind wir nun vertraut. Bewährte Konzepte des Digitalen werden in die analoge Welt überführt bzw. rücküberführt…

Die analoge Ausgangsmetapher verändert sich durch die Übersetzung ins Digitale bzw. wird durch die Möglichkeiten des Digitalen erweitert.

Der digitale Raum bringt Freiheiten und Möglichkeiten, die im analogen Raum nicht vorstellbar sind. Durch das Digitale eröffnen sich neue Möglichkeiten, über vorhandene Strukturen, Materialien, Beziehungen, Regeln in unserer Welt nachzudenken. Das Digitale lädt zur Reflexion über unsere physische Welt und über uns selbst ein.

In diesem Projekt dient das digitale Fenster, das uns Einblick in die unterschiedlichen Räume des Digitalen gewährt, als Inspiration, um das analoge Fenster bzw. Funktionen desselben neu zu interpretieren.
Künstlerische Bachelor-Arbeit, 2016
Künstler/in:
Kathrin Zelger (Österreich)
Bachelor of Fine Arts an der HFBK seit 2012
Abschluss 2016
Website: http://www.kathrinzelger.com
Betreuung HFBK:
Prof. Dr. Stefan Sasse, Prof. Ralph Sommer
Studienschwerpunkt:
Design
Kategorie:
Design > Sonstiges