Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10860   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

M–O-H

 

Dahinter Stehen, 2016, Seekiefer
Darüber Streichen, 2016, Alcantara-Stoff, Metall
Inne Halten, 2016, Kork
Beiläufiges Entlasten, 2016, Beton
Die künstlerisch-forschende Masterarbeit M–O–H: Mensch – Objekt – Handlung setzt sich mit der Beziehung von Menschen und Objekten in Bezug auf die von Objekten ausgelösten und vom Nutzer durchgeführten Handlungen auseinander, sowie mit dem Verhältnis von intendierter und realer Nutzung. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Beobachtungsreihen im öffentlichen und privaten Raum durchgeführt sowie bereits bestehende Beiträge zum Thema – wie etwa der Film The Social Life of Small Urban Spaces von William H. Whyte – analysiert.

Die vier Objekte sind Teil dieser Forschungsarbeit und thematisieren einen Aspekt des Beziehungsgeflechts »Mensch – Objekt – Handlung«. Bei diesem Aspekt geht es um eine spezielle Form der Objektnutzung: eine Handlung zum Selbstzweck. Diese Handlungen weichen von der ursprünglichen Nutzungsintention des Gegenstands ab und zeichnen sich dadurch aus, dass sie vornehmlich unbewusst an Objekten ausgeführt werden. Die vier Objekte wurden jeweils für eine spezifische Handlung entworfen: »Dahinter Stehen« (Holz), »Inne Halten« (Kork), »Darüber Streichen« (Stoff) und »Beiläufiges Entlasten« (Beton). Ihre archetypische, im gewissen Sinne überfunktionale Gestaltung gibt Aufschluss über die intendierte Nutzung, gleichzeitig stellt sie auch deren Sinn in Frage. Die Objekte verweisen auf den unendlich scheinenden Kreislauf von Gestaltung, Nutzung und Umnutzung, bei dem der Nutzer durch sein Handeln über die Interpretation eines Gegenstandes entscheidet und sich ihn auf diese Weise aneignet. Nutzung kann so auch als Teil des Designprozesses verstanden werden. Sie gibt Aufschluss darüber, wie stark der dem Objekt innewohnenden Handlungsanweisung Folge geleistet wird, aber auch, wie wichtig die abweichende, der Gestaltung widersprechende Nutzung für den Nutzer sein kann.
Master-Abschlussprojekt, 2016
Künstler/in:
Larissa Starke
Master of Fine Arts an der HFBK seit 2013
Abschluss 2016
Website: http://www.larissastarke.de
Betreuung HFBK:
Prof. Jesko Fezer, Prof. Dr. Friedrich von Borries
Studienschwerpunkt:
Design
Kategorie:
Design > Designgeschichte und -theorie