Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10856   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Gruppierungswahn

Analoge und digitale Ordnungen bei Camille Henrot 

Ausstellung der Künstlerin und Kuratorin Camille Henrot, Westfälischer Kunstverein Münster, 2015, Teilansicht, Copyright: Andrea Richter
Gegenstand meiner Masterthesis ist eine theoretische Untersuchung von Analogien als Denkfiguren in der zeitgenössischen Bildenden Kunst. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit der Arbeit »A Pale Fox« der französischen Künstlerin und Kuratorin Camille Henrot werden Erscheinungsformen und Bedeutungen von werkimmanenten und werkübergreifenden visuellen, strukturellen und funktionellen Analogien untersucht. Besonderes Augenmerk gilt dabei interpiktorialen Bezügen. Im Vergleich mit Rosemarie Trockels »A Cosmos« werden Referenzen und Verweise der beiden Künstlerinnen diskutiert und im Hinblick auf eine feministische Kunstkritik befragt.

„Der Verweis auf analogische Ähnlichkeiten ermöglicht nicht nur mannigfaltige Bezugssysteme und birgt somit das Potential, etablierte Ordnungen zu dekonstruieren, zu verändern oder zu erweitern, also neue Ordnungen zu kreieren. Die gewählten Prämissen machen es möglich, außerhalb des etablierten Kanons der Kunstgeschichte neue Gruppierungen von Kunstwerken zu finden, die nicht den traditionellen Ordnungsprinzipien von Historizität, Stilrichtung, Provenienz oder musealem Interesse folgen. Das kulturelle Verständnis lässt sich so, mittels verändertem Bezugssystem, im Sinne der von den Cultural Studies geforderten systemischen Denkansätze erweitern. Die Ordnungen, die sich mittels Analogien bilden lassen, sind jedoch von begrenztem Erkenntniswert, wenn sie nicht auch die ihnen zu Grunde liegenden Konzepte in kritischem Licht erscheinen lassen. Werden Kunstwerke auf dem Hintergrund etablierter Deutungssysteme neu ausgerichtet, führt dies eher zu einer Verfestigung althergebrachter Normen und Werte und weist über diese nicht hinaus.“ (Auszug aus der Masterthesis)
Master-Abschlussprojekt, 2016
Künstler/in:
Andrea Richter
Master of Fine Arts an der HFBK seit 2010
Abschluss 2016
Website: http://www.andrearichter.net
Betreuung HFBK:
Prof. Dr. Hanne Loreck, Prof. Lene Markusen
Studienschwerpunkt:
Theorie und Geschichte
Kategorie:
Fotografie > Fotodokumentation
Kunstgeschichte/Kunsttheorie > Kunstwissenschaft