Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10623   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Seme - Schlage nicht, um zu gewinnen. Gewinne, dann schlage.

Spielfilm, D 2013, 88 min. 

Il Kang, »Seme - Schlage nicht, um zu gewinnen. Gewinne, dann schlage.« Spielfilm, D 2013, 88 min. (Filmstill)
Mit dem Schwert in der Hand ist Taejon (Shinta Kato) voll konzentriert und ganz bei sich. Präzise ist sein Geist auf den Kampf gerichtet, er vergisst seine Probleme und sieht die Dinge klar. Für den Deutsch-Koreaner ist Kendo, eine japanische Fechtkunst, der Lebensmittelpunkt, schon viele Meisterschaften und Kämpfe hat er für sich entscheiden können.

Doch kaum hat er seine Rüstung abgelegt, holt ihn der Alltag wieder ein. Seit dem Tod seiner Mutter muss Taejon im „Chigdang“, dem kleinen koreanischen Gastronomiebetrieb der Eltern, aushelfen. Das macht es für ihn und seinen Vater nicht leichter. Ihre Kommunikation ist auf das Nötigste beschränkt, zu groß die gegenseitige Abhängigkeit, zu unterschiedlich ihre Ansichten. Über die Monate hat sich in diesen kleinen Räumen viel Spannung angestaut. Und so stürzt sich Taejon immer wieder ins Training, bis er auch in dieser Disziplin die Grenzen aufgezeigt bekommt. Er beginnt, an sich zu zweifeln und muss feststellen, dass er sich nicht länger um seine Verantwortung drücken kann, sondern sich den Dingen stellen muss. Wie bei einem Kampf.

Uraufführung beim Max Ophüls Preis 2014 (Auszeichnung mit dem Interfilmpreis)
Diplomprojekt, 2013
Künstler/in:
Il Kang (D)
Diplomstudium an der HFBK seit 2005
Abschluss 2013
weitere Beteiligte
Buch und Regie: Il Kang
Betreuung HFBK:
Prof. Udo Engel
Studienschwerpunkt:
Film
Kategorie:
Film > Spielfilm