Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10427   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Der unkontrollierte Raum (Affendienst)

 

Anneli Schütz, o. T., 2010, Maße variabel, Holz, Metall, Wolle, Farbe, Ausstellungsansicht »Open Source«, Exile Galerie, Berlin 2010; Foto: Christian Rose
Anneli Schütz, o. T., 2010, Maße variabel, Holz, Metall, Wolle, Farbe, Ausstellungsansicht »Open Source«, Exile Galerie, Berlin 2010; Foto: Christian Rose
Anneli Schütz, Drop Dead III, 2008, 48cm x 62cm, Kohle auf Papier
Anneli Schütz, o. T. (Nagelhaufen), 2006/ 2010, ca. 80cm x 80cm x 80 cm, Schaumstoff, Plastikfolie, Nägel, Ausstellungsansicht »Open Source«, Exile Galerie, Berlin 2010, Foto: Christian Rose
Im wechselnden Einsatz von unterschiedlichen Medien erreicht Anneli Schütz in raumgreifenden Installationen, Objekten wie Zeichnungen Bilder der Durchlässigkeit und Fragilität. Die Künstlerin experimentiert mit ungewöhnlichen Stoffen wie Ziegenfell, Wolle, Klebstoff und Glas. Für die Zeichnungen von gestürzten Vögeln (»Drop Dead«) verwendet sie Kohle. Modellhafte Installationen mit glatt gearbeiteten, kubisch anmutenden Architekturen werden kombiniert mit Fundstücken aus Bauholz und markanten Möbelteilen. Die stabilen Versatzstücke erfahren durch Verspannungen aus Fäden Halt und Sublimierung. Miteinander verbunden und im Ausstellungsraum linear fixiert, wird ihnen der Anschein schwebender Leichtigkeit zu eigen. (Waltraud Brodersen)
Diplomprojekt, 2006-2010
Künstler/in:
Anneli Schütz
Diplomstudium an der HFBK seit 2006
Abschluss 2010
Betreuung HFBK:
Prof. Andreas Slominski
Studienschwerpunkt:
Bildhauerei
Kategorie:
Installation > Rauminstallation
Bildhauerei > Objekt
Malerei > Zeichnung