Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10418   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Videoinstallation

 

Lutz Meyer, Alexander Strehl, »Die Geißelung«, 2010, Video, Loop, Installationsansicht
Lutz Meyer, Alexander Strehl, »Les Plaisirs«, »Die Geisselung«, »Railroad«, 2010, Video, Loop, Installationsansicht
Lutz Meyer, Alexander Strehl, »Les Plaisirs«, »Die Geisselung«, 2010, Video, Loop, Installationsansicht
Unsere Arbeit ist eine fünfteilige Videoinstallation, die sich mit der Inszenierung von Orten, Plätzen und deren Künstlichkeit beschäftigt.

Grundlage dieser Arbeit sind die Gemälde »House by the Railroad« von Edward Hopper, »Village of the Mermaids« und »L‘Escalier« von Paul Delvaux, »Les Plaisirs du Poète« von Giorgio de Chirico und »Die Geißelung Christi« von Piero della Francesca. Von diesen Bildern ausgehend, rekonstruierten wir deren Orte und Szenerien als dreidimensionale Raummodelle, die wir auf einer Bühne inszenierten und mit einer Kamera umkreisten. Durch die Bewegung der Kamera und die Übertragung der Bilder in den Raum haben wir die statische Perspektive, die der Malerei eigen ist, aufgelöst und ihr einen räumlichen (skulpturalen) Aspekt hinzugefügt. Durch die Verwendung des Mediums Film gewinnen wir zudem noch eine zeitliche Komponente.

Ein weiteres wichtiges Element der Arbeit ist die Ausleuchtung der Bühne. Indem wir das Licht über unsere Modelle wandern lassen, entsteht eine Art Lichtdramaturgie, die immer andere Elemente der Bühne in Szene setzt. Die Ausgangsgemälde erscheinen immer nur für einen kurzen Moment, nämlich wenn die Kamera die originale Position des Betrachters einnimmt, um sie im nächsten Moment wieder zu verlassen.

Gruppenprojekt, 2010

Beteiligte:
Lutz Meyer, Alexander Strehl
Betreuung HFBK:
Prof. Pia Stadtbäumer
Studienschwerpunkt:
Bildhauerei
Art des Projekts:
Diplomprojekt
Kategorie:
Zeitbezogene Medien > Video
Installation > Videoinstallation