Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10410   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

o. T.

 

Eunsook Kim, Installation, 2010, Tüten aus über 200 Ausstellungsplakaten, Ösen, Bänder, Maße variabel, Detailansicht; Foto: Annika Kahrs
Eunsook Kim, Installation, 2010, Detailansicht (im Vordergrund Domino Hochhaus, im Hintergrund166 gefaltete eigene Diplomausstellungsplakate, je 21x7x32 cm
Eunsook Kim, Ausstellungsplakat-Tüten, 2009, Schwarzpapier Ausschnitt mit Fotos, 20x60 cm, 3 x-40x50 cm, Gesamtmaße variabel
Eunsook Kim, Installation, 2010, Tüten aus über 200 Ausstellungsplakaten, Ösen, Bänder, Maße variabel, Detailansicht
Während meiner Einkaufstour in der Innenstadt bemerkte ich, dass ich umgeben bin von unzähligen Werbeschildern und -plakaten, und zwar überall. Die ganze Stadt schien geradezu zuplakatiert zu sein. Selbst die Ankündigungen von diversen Kunstausstellungen reihten sich nahtlos, unauffällig in die Masse anderer Werbungen ein. In dieser mit Werbung tapezierten Kulisse gingen Menschen mit Einkaufstüten in ihren Händen umher.

Unweit von dieser Szenerie liegt die Hamburger Kunsthalle und blickt von ihrer Anhöhe auf die Selbige hinunter. Es kam mir so vor, als ob alles mit einander verschmölze. Diesem Eindruck folgend, bastelte ich mir aus Ausstellungsplakaten etliche Einkaufstüten, die auf den ersten Blick wie gewöhnliche Shopping-Tüten aussahen.

Dann wurde ich neugierig, wie es wohl wäre, wenn ich es schaffte, diese beiden Welten, nämlich den alltäglichen Konsum mit der musealen Kunstwelt zu verbinden, um meinem bizarren Eindruck einen realen Raum zu geben.
Diplomprojekt, 2010
Künstler/in:
Eunsook Kim (Süd-Korea)
Diplomstudium an der HFBK seit 2005
Abschluss 2010
Betreuung HFBK:
Prof. Olaf Holzapfel, Prof. Haegue Yang
Studienschwerpunkt:
Bildhauerei
Kategorie:
Installation > Rauminstallation
Bildhauerei > Sonstiges