Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10250   « vorheriges Projekt  -  nächstes Projekt »

Okzidentalismus Institut

 

Sechs Ismen (Humanismus), 2008, verschiedene Materialien, Maße variabel, Ausstellungsansicht
Untersuchung des Westens aus der Sicht des Ostens. In zwei Städten tätig : Berlin, Istanbul. Das Fremde am Westen wird aus der Distanz über den direkten Kontakt erforscht. Aufgaben und Ziele: Erforschung okzidentaler Kultur und Semiotik anhand u. a. von systematischen Ausgrabungen, Feldforschungen und Kaffeesatz – Lesungen. Freilegung und Produktion von Missverständnissen. Gründung eines auf okzidentale Themen spezialisierten Archivs. Herausgabe eigener Publikationen. Themen: Kindheit und Altersvorsorge im Okzident. Weihnachten und andere Festtage. Neue Reisewege in den Okzident. Die Frage nach der europäischen und der amerikanischen Identität. Der islamisch-buddhistische Okzident. Das erste Projekt: Ausstellung »sechs Ismen: Feminismus, Humanismus, Pragmatismus, Tourismus, Terrorismus, Weihnachtismus« »Ismen sind die Zwangsjacken, die wir unserem Verstand angezogen haben. Ihre Anerkennung kommt aus ihrem Ursprung: Das sind alles Europäer« (Cemil Meric)
Diplomprojekt, 2009
Künstler/in:
Kinay Olcaytu (Türkei)
Diplomstudium an der HFBK seit 2003
Abschluss 2009
Betreuung HFBK:
Prof. Andrée Korpys, Prof. Markus Löffler
Studienschwerpunkt:
n.A.
Kategorie:
Installation > Rauminstallation