Projektauswahl

Jahr
Art des Projekts:
Kategorie
alle Projekte    Projekt-Nr:10236   |  -  nächstes Projekt »

What’s Behind the Curtains?

 

»What’s Behind the Curtains?«, 2009, erhöhte Ausstellungsplattform, Baumwollstoff, Treppe, 3 × C-Print 140 × 140 cm, dreigeteilter C-Print 240 × 125 cm, Raumansicht
»What’s Behind the Curtains?«, 2009, erhöhte Ausstellungsplattform, Baumwollstoff, Treppe, 3 × C-Print 140 × 140 cm, dreigeteilter C-Print 240 × 125 cm, Raumansicht
»What’s Behind the Curtains?«, 2009, erhöhte Ausstellungsplattform, Baumwollstoff, Treppe, 3 × C-Print 140 × 140 cm, dreigeteilter C-Print 240 × 125 cm, Raumansicht
»What’s Behind the Curtains?« ist eine Fotoinstallation, in der ich eine Verbindung zwischen Ausstellungsraum, fotografischen Arbeiten und Betrachter herstelle. Eine Treppe führt den Besucher in den Ausstellungsraum, wo er sich auf einer raumgreifenden, erhöhten Plattform wiederfindet. Eine mit weißem Baumwollstoff ausgekleidete, bühnenähnliche Ausstellungsarchitektur, die durch ihre gerüschte Seitenverkleidung an einen überdimensionalen Präsentationstisch erinnert. Die Erhöhung und die Reflektion des weißen Stoffes, steigert die Beleuchtung. Der Raum wird in einen überstrahlten White Cube verwandelt, der durch seine Reduziertheit eine Wüstenlandschaft simuliert. Die dreiteilige Fotoarbeit Gelbes Quadrat zeigt eine frontal abgebildete, tischähnliche Konstruktion. Der gerüschte Stoff, der auf der Abbildung zu sehen ist, erinnert an das Bühnenobjekt, auf dem der Betrachter steht, um sich das Bild anzusehen. Eine im Bild offensichtlich digital eingebettete gelbe Fläche steht im Kontrast zur räumlichen Illusionswirkung des fotografischen Abbildes und verweist auf den Raum vor und den Bildraum hinter der Fläche. Drei weitere Fotografien aus der Serie Desert zeigen jeweils ein in ähnlicher Position abgebildetes Kamel mit verbundenen Augen. Wie ein abgestelltes Wüstenschiff steht das fremde Tier inmitten seiner vertrauten Wüstenlandschaft und wird durch eine einfarbige Augenbinde am Sehen gehindert. Es sind Dokumente einer Aktion, die ich in der Wüste Gobi durchgeführt habe. Beim Betreten der Ausstellung hinterlässt der Besucher Spuren und Fußabtritte auf dem weißen Stoff, die sich allmählich mit den abgebildeten Spuren im Sand der Fotoarbeiten verbinden.
Diplomprojekt, 2009
Künstler/in:
Stefan Alber (Italien)
Diplomstudium an der HFBK seit 2002
Abschluss 2009
Betreuung HFBK:
Prof. Wiebke Siem
Studienschwerpunkt:
n.A.
Kategorie:
Fotografie > Fotoinstallation